Gebrüder-Grimm-Schule

 

Landwehrstr. 51, 47441 Moers


Elternmitwirkung

Die Eltern unsere Schülerinnen und Schüler sind uns als Erziehungspartner und als Mitgestalter unseres Schullebens sehr wichtig.
 
Um Ihnen Einblick in unsere Unterrichtsarbeit zu gewähren, laden wir sie zu Unterrichtsbesuchen ein und gestalten jährlich einen „Tag der offenen Tür“. Die Eltern arbeiten in den Schulmitwirkungsgremien interessiert und kompetent mit:

  • in den Klassenpflegschaften
  • in der Schulpflegschaft
  • in der Schulkonferenz

Viele Veranstaltungen, die Elemente unseres Schullebens sind, wären ohne den Einsatz der Eltern nicht möglich.
 
Als Begleitung bei Ausflügen, beim Schwimmunterricht und Eislaufunterricht, beim Radfahrtraining, beim Basteln und bei der Leseförderung wissen wir die hilfreiche Unterstützung der Eltern zu schätzen.
 
Als Krankenhauskontakteltern helfen sie uns, unsere Kinder in schwierigen Situationen zu betreuen.
 
Durch den „Verein der Freunde und Förderer der Gebrüder-Grimm-Schule“ wird die Schule auch in finanzieller Hinsicht von den Eltern unterstützt.
 
Die Zusammenarbeit der Eltern und Lehrerinnen der Schule ist sehr intensiv und vielfältig und beruht auf gegenseitiger Wertschätzung. Dennoch auftretende Konflikte werden in Konferenzen, Elternversammlungen und Beratungsgesprächen mit der Schulleitung bereinigt.
 
Dabei zeigt sich, dass es wichtig ist, die Eltern umfassend über schulgesetzlichen Bestimmungen zu informieren, mit ihnen über pädagogische Themen zu reden, die Elternrechte und -pflichten klar zu stellen, aber auch die Grenzen der Mitwirkung deutlich zu machen.

Mitgestaltung durch die Schüler und Schülerinnen

Unser Schulleben wird nicht nur für unsere Schülerinnen und Schüler gestaltet, sondern auch durch sie.
 
In den Klassen wirken die Kinder bei der Unterrichtsgestaltung mit, geben sich Regeln für das Zusammenleben und übernehmen Dienste für die Klassengemeinschaft.
 
Die Drittklässler übernehmen Patenschaften für die Erstklässler, die Kinder des vierten Schuljahres führen in der Pause das Ausleihverfahren für die Pausenspielgeräte durch und helfen in der Schülerbücherei mit.
 
Die Kinder sind stolz auf ihre Schülerzeitung und setzen sich bei Wettbewerben für ihre Schule ein.
 
Nicht zuletzt werden alle Feste und Feiern durch unsere Schülerinnen und Schüler mitgestaltet.
 
Für Anregungen, Ideen und Beschwerden gibt es einen „Kinderbriefkasten“.

Kontakte zur Schulumgebung

Zur Bereicherung des Schullebens öffnet sich unsere Schule auch nach außen hin und nimmt Kontakt zu anderen Schulen und Institutionen auf.
 
Die Schulleitung trifft sich in regelmäßigen Abständen mit den Leiterinnen der benachbarten Grundschulen und den Leiterinnen der Kindertagesstätten im Schulbezirk zu Quartiersbesprechungen. Sie führt jährlich einen gemeinsamen Elternabend in einem Kindergarten durch.
 
Auf Einladung der weiterführenden Schulen nehmen Kolleginnen an den Laufbahnkonferenzen ihrer ehemaligen Schüler und Schülerinnen teil. Es finden auch gegenseitige Unterrichtsbesuche statt.
 
Die Schule pflegt engen Kontakt der evangelischen Stadtkirche und der katholischen St-Josef-Kirche in Moers. Die Kirchen führen im dritten Schuljahr eine Kontaktstunde in der Schule durch. Es finden ökumenische Schulgottesdienste in den Kirchen sowie konfessionell getrennte Gottesdienste alle 6-8 Wochen in der Schule statt.
 
Die Schule arbeitet mit dem evangelischen Forum zusammen und bietet bei Bedarf die Elternkurse „Starke Eltern – starke Kinder“ an.
 
Es besteht ein Kooperationsvertrag mit der Moerser Stadtbibliothek.
 
Im Juni 2011 wurden die Gebrüder-Grimm-Schule und das Gymnasium Adolfinum Kooperationspartner. Neben dem Austausch der Kolleginnen und Kollegen beabsichtigen die Schulen, die seit Jahren bestehenden Begegnungen u.a. am Vorlesetag »Große lesen für Kleine«, inhaltliche Schul- und Konzeptentwicklung z. B. im Fach Englisch und die weitere Gestaltung des Projekts »Große für Kleine« (s. Bericht – bitte hier klicken) verbindlich fortzuführen.
 
Auf sportlicher Ebene findet eine Zusammenarbeit mit dem Fechtclub Moers und dem Moerser Sportclub (MSC) statt.
 
In allen Klassen werden außerunterrichtliche Lernorte kulturelle Einrichtungen und Ausflugsziele genutzt, die sich in Moers und Umgebung anbieten.
 
Bei Bedarf wird Kontakt zu Beratungsstellen, Jugendamt und Förderschulen aufgenommen.